Wir machen Ihre Zukunft
Neue Energie Fotovoltaik
Stromerzeugung
Dyness uns der verantwortungsvollen Gestaltung einer möglichst sicheren und umweltfreundlichen Zukunft für Sie und Ihre Familie widmen

Eigenschaften von Dyness A48100 Lithium-Batterie-Bank

2022-01-22

In diesem Artikel möchten wir unseren Lesern die neue Dyness A48100 Batteriebank vorstellen.


图片1.png
图片2.png


Wir möchten ein wenig darüber sprechen, wie die Informationen auf dem Datenblatt des Herstellers zu interpretieren sind.

Es ist immer interessant, über diese Geräte zu sprechen, denn es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass die Verwendung von Lithium-Batteriebänken eine besondere Sorgfalt erfordert.

Wie wir bereits in anderen Artikeln auf dem Solar Channel erwähnt haben, unterscheidet sich die Anwendung von Lithiumbatterien von derjenigen, die früher mit Bleibatterien durchgeführt wurde.

Blei-Säure-Batterien konnten von einer Vielzahl von Anbietern erworben und an praktisch jeden Wechselrichter angeschlossen werden. Der Benutzer konnte selbst Batteriebanken bilden, indem er die Batterien je nach Bedarf in Reihe oder parallel schaltete.

Blei-Säure-Batterien werden derzeit durch Lithium-Ionen-Batterien ersetzt, die viele Vorteile haben, wie z. B. eine größere Speicherkapazität und eine längere Lebensdauer, wobei die Zahl der Lade- und Entladezyklen viel höher ist als bei Blei-Säure-Batterien.

Trotz ihrer Vorteile benötigen Lithiumbatterien jedoch eine besondere Pflege. Sie müssen immer von elektronischen BMS-Schaltungen (Batteriemanagementsystem) begleitet werden, die die Spannung der Batteriezellen ausgleichen und Variablen wie Temperatur, Gesamtspannung der Bank, Strom und Ladezustand überwachen.

Für das ordnungsgemäße Funktionieren eines Speichersystems mit Lithiumbatterien ist es notwendig, das BMS-System der Batteriebank mit dem Wechselrichter kommunizieren zu lassen. Glücklicherweise muss sich der Benutzer darüber nur selten Gedanken machen. Die Sorge muss zum Zeitpunkt der Projektkonzeption auftreten, wenn die Komponenten ausgewählt und spezifiziert werden.

Die wichtigsten Hersteller von Batteriespeichern homologieren ihre Geräte normalerweise mit den wichtigsten Wechselrichterherstellern. Bei der Planung eines Solarenergieprojekts mit Speicher oder einfach eines reinen Speichersystems muss lediglich überprüft werden, ob die gewünschte Batteriebank in der vom Wechselrichterhersteller bereitgestellten Kompatibilitätsliste enthalten ist.

Auf den folgenden Bildern sehen Sie ein Beispiel für ein System, das Wechselrichter von Growatt und Batteriebänke von Dyness verwendet. Um diese Kombination zu ermöglichen, haben die beiden Hersteller ihre Geräte miteinander kompatibel gemacht.

Bei der Installation müssen die Geräte mit speziellen Kommunikationskabeln verbunden und die erforderlichen Einstellungen am Wechselrichter und an der Batteriebank vorgenommen werden (gemäß den Anweisungen des jeweiligen Herstellers), damit die beiden Geräte miteinander kommunizieren und sicher funktionieren.

Merkmale der Batteriebank A48100

Die wichtigsten Merkmale, die der Hersteller hervorhebt, sind:

Hohe Kapazität - 4,8 kWh pro Gerät;

Unterstützt verschiedene Installationsarten: vertikal, auf dem Boden oder an der Wand, oder mit gestapelten Einheiten;

Erweiterungsmöglichkeit: Das Produkt ist für bis zu 40 parallel arbeitende Einheiten geeignet;

Hohe Sicherheit: Überwachung und Ausgleich auf Zellebene;

Kompatibilität mit den wichtigsten Wechselrichtermarken.

Im Datenblatt des Geräts finden wir die folgende Tabelle:


图片3.png


Aus der obigen Tabelle geht hervor, dass die A48100-Batteriebank die LiFePO4 (Lithium-Eisen-Phosphat)-Technologie verwendet, die unter den vielen existierenden Lithium-Ionen-Batterietechnologien eine der sichersten (gegen Brandgefahr) ist. Dann gibt der Hersteller die Energiespeicherkapazität an, die in kWh (Kilowattstunden) gemessen wird. In diesem Fall handelt es sich um ein Gerät mit 4,8 kWh.

Nach der Energiespeicherkapazität folgt die Ladespeicherkapazität, die 100 Ah beträgt. Diese Angabe und die vorherige sind eng miteinander verbunden, da die Energiemenge, die eine Batterie speichern kann, direkt mit ihrer Ladungsspeicherkapazität zusammenhängt.

Das Verhältnis zwischen Last und Energie lässt sich leicht überprüfen. Aus der Tabelle geht auch hervor, dass die Batteriebank mit einer Nennspannung von 48 V arbeitet:

Last = 100 Ah

Spannung = 48 V

Leistung = 100 Ah x 48 V = 4.800 Wh = 4,8 kWh

Weitere wichtige Informationen finden sich in der Tabelle, wie z. B. die maximale Lade- und minimale Entladespannung von 54 V bzw. 42 V.

Die Lade- und Entladerate beträgt nach der Tabelle 0,5C. Das heißt, wenn die Batterie eine Kapazität von 100 Ah und eine C-Rate von 0,5C hat, kann sie mit einem maximalen Strom von 50 A geladen werden und braucht 2 Stunden, um eine volle Ladung zu erreichen, da 50 A x 2 h = 100 Ah. Die gleiche Überlegung gilt für das Entladeverfahren.

Die Tabelle bestätigt die Überlegungen im obigen Absatz, indem sie angibt, dass der für dieses Gerät empfohlene maximale Lade- oder Entladestrom 50 A beträgt.

Trotz der Empfehlung eines maximalen Nennstroms von 50 A unterstützt das Gerät einen Spitzenstrom von bis zu 75 A. Das bedeutet, dass die Lade- und Entladevorgänge vorzugsweise unter Einhaltung des Nennstroms erfolgen sollten, das Gerät jedoch mehr Strom liefern kann, um Verbrauchsspitzen abzudecken, wenn dies eventuell erforderlich ist.

In der Tabelle finden wir dann unter anderem allgemeine Informationen über Abmessungen, Gewicht und Betriebstemperatur. Eine wichtige Information ist die Anzahl der vom Gerät unterstützten Zyklen: 6000. Das bedeutet, dass die Batteriebank 6000 Mal vollständig geladen und entladen werden kann.

Wenn man davon ausgeht, dass das Gerät jeden Tag vollständig geladen und entladen wird (eine Extremsituation), hat das Produkt eine Haltbarkeit von 16 Jahren, eine sehr lange Zeit. Da bei den meisten Anwendungen im Allgemeinen nicht täglich vollständig geladen und entladen wird, ist eine Haltbarkeit von mehr als 16 Jahren zu erwarten, was mit der Lebenserwartung der meisten Photovoltaikanlagen vereinbar ist.

Schließlich finden wir Informationen über den Schutzgrad (IP 20, d.h. das Gerät kann nicht dem Regen ausgesetzt werden), die Möglichkeit der Parallelität (40 Einheiten) und kompatible Wechselrichtermarken: Victron, SMA, Goodwe, Solis, SAJ, Growatt, Deye und andere.

dyness